FAQ Firmengründung Offshore PDF Drucken E-Mail

 

Kann ich die Offshore-Firma auch selbst gründen?
Nein, das ist leider nicht möglich. Das Offshore-Register nimmt nur Anmeldungen entgegen, die über authorisierte Firmen und Agenturen eingereicht werden.

Kann man mit einer Offshore - Firma Ware einkaufen und sie ins Ausland verkaufen?
Mit einer Offshore-Firma kann man weltweit Handel betreiben, außer in dem Gründerland. (Ausnahme: Immobilien kann man auch erwerben und verkaufen)

Welche Firmenformen können gegründet werden?
Limited (Ltd.). Bitte beachten Sie, dass die Firmenbezeichnung ein Teil des Namens der Firma ist. Alle Offshore-Firmen sind IBC's, also International Business Companies, unabhängig von der angegebenen Firmenform.

Kann man eine bereits existierende Offshore-Firma von einem anderen Land in das gewünschte Land  "umziehen"?
Ja, ein sogenanntes "redomicile" ist in den meisten Ländern legal.

Wie lange dauert eine Offshore-Firmengründung?
2 Arbeitstage.

Muss man für die Offshore-Firmengründung persönlich anwesend sein?
Nein, alles kann per Post- oder Email Verkehr abgewickelt werden.

Braucht man ein Büro in dem gewünschten Offshore Land um eine Offshore-Firma zu gründen ?
Nein.

Braucht man als Gesellschafter ein Residenzvisum für das gewünschte Land?
Nein. Man kann mit der Firma auch kein Residenzvisum beantragen, selbst wenn man dies wollte. Man kann aber mit der Firma eine Immobilie in den gewünschten Offshore Land kaufen und durch den jeweiligen Bauträger ein Residenzvisum erhalten.

Müssen die Dokumente zur Gesellschaftsgründung von der entsprechenden Botschaft in meinem Wohnland oder vom Außenministerium beglaubigt und notarisiert werden?
Nein.

Wie viele Gesellschafter muss die Firma mindestens haben?
Mindestens einen. Der Gesellschafter und der Direktor kann die selbe Person sein. Um Anonym auftreten zu können benötigen Sie einen Treuhänder, den wir Ihnen zur Verfügung stellen.

Muss ein Stammkapital einbezahlt werden?
Nein. Inhaberaktien (bearer shares) sind jedoch nicht gestattet. Das Aktienkapital kann in, US$ oder nach Absprache in einer anderen Währung festgelegt werden.

Kann ich auch eine Offshore-Bank oder eine Offshore-Versicherung gründen?
Nein, das ist bisher leider noch nicht möglich.

Ich möchte mir mit der Offshore-Firma eine Immobilie kaufen. Kann ich auf diese Firma eine Hypothek erhalten?
Ja, das ist möglich. Meistens jedoch muss die Firma mindestens ein Jahr alt sein, bevor man eine Hypothek beantragen kann.

Muss ich zur Eröffnung des Bankkontos persönlich anwesend sein?
Ja, außer man stellt eine Vollmacht aus, die allerdings beglaubigt und notarisiert werden muss. (Botschaft in Ihrem Wohnland und Außenmisterium). Meistens is es jedoch günstiger und wesentlich schneller, selber kurz in das gewünschte offshore Land zu reisen. Ein Bankkonto kann auch ohne Ihre Präsenz eröffnet werden, wenn Sie die Bereitstellung des Firmendirektors durch uns beantragen (siehe Kosten in obiger Tabelle).

Ich erhalte mit Offshore-Gründung ein Firmenkonto mit Online-Verwaltung. a) Kann ich auch ein Scheckbuch beantragen? b) Erhalte ich auch eine Kreditkarte oder Bankomatkarte zum Konto?
a) Ja, das ist möglich.
b) Das kommt auf die Bank an. Manche Banken geben eine Kreditkarte bzw. Bankomatkarte aber dafür muss man ein Mindestguthaben auf dem Konto haben.

Weitere FAQs zur gründung einer Firma in einem Offshore Land:

 

 

1. Kann ich eine Firma gründen, obwohl ich nicht im Gründungsland wohne?


Ja. Wir stellen alle zur Gründung erforderlichen Positionen. Es spielt weder Ihr Wohnort noch Ihre Staatsangehörigkeit eine Rolle.

2. Muss ich zur Gründung oder später persönlich im Gründungsland erscheinen?


Nein. Sie können sich bequem zurücklehnen. Wir übernehmen alle Formalitäten für Sie. Das bedeutet, Sie können eine Firma gründen ohne Ihren Schreibtisch zu verlassen.

3. Muss ich wirklich kein Stammkapital einzahlen?


Nein. Alle von uns angebotenen Firmenkonstellationen basieren auf Aktien, auch die englische Limited. Da aber nur eine Aktie gezeichnet werden muss um aktiv zu werden, ist hier auch nur eine Investition von ca. 1 US$ nötig.

4. Bin ich vor persönlicher Haftung geschützt?


Ja. Wenn Sie die Geschäfte über die Gesellschaft abwickeln, haftet auch nur die Gesellschaft. Ein Haftungsdurchgriff auf den Geschäftsführer, wie er z.B. in Deutschland üblich ist, ist weitestgehend ausgeschlossen.

5. Droht mir im Falle eines Konkurses Gewerbeverbot?


Nein. Sollten Sie mit Ihrer Firma wirklich Schiffbruch erleiden, können Sie schon am nächsten Tag eine neue Gesellschaft gründen.

6. Wie kann ich mein Vermögen optimal schützen?


Indem Sie eine Gesellschaft gründen, welche lediglich die Verwaltung Ihrer Vermögenswerte übernimmt. Alle Werte werden dieser Gesellschaft überschrieben. Da die Firma keine anderen Aktivitäten ausübt, können auch keine Forderungen gegen diese Firma entstehen. Somit sind Ihre Werte best möglich geschützt. Beachten Sie aber, daß dieser Schutz nur gewährleistet ist, wenn die Firma nicht für andere Geschäfte verwendet wird.

7. Kann eine ausländische Firma in meinem Heimatland eine Niederlassung eröffnen?


Ja. Sie erhalten mit den Gründungsunterlagen eine Apostille nach dem Den Haager Abkommen, die von nahezu allen Staaten weltweit akzeptiert werden muss. In den meisten Fällen ist es aber steuerlich günstiger nur über das Gründungsland zu agieren.

8. Welche Geschäfte kann ich mit einer ausländischen Gesellschaft betreiben?


Nahezu alle. Die Firmen werden mit dem weitest möglichen Spektrum an Aktivitäten gegründet. Konkret heißt das: Die Firma darf alle im Gründungsland legalen Tätigkeiten ohne weitere Genehmigungserfordernis ausüben. Einschränkungen gibt es eigentlich nur für Banken- oder Versicherungstätigkeiten. Für Sie bedeutet dies, daß Sie bei etwaigen Geschäftserweiterungen keine neuen Anträge stellen müssen, sondern die neue Tätigkeit von heute auf morgen mit ausüben können.

9. Welche Qualifikationen werden von mir gefordert?


Keine. Sie müssen keine besonderen Kenntnisse, Ausbildungen oder anderweitige Qualifikationen vorweisen. Auch die z.B. in Deutschland üblichen Meisterbriefe werden in keinem Fall benötigt.

10. Was bedeutet Offshore?


Offshore bedeutet Sie versteuern pauschal. Am Beispiel einer Samoa Gesellschaft heißt das, Sie zahlen jährlich 500,- US$ an Pauschalsteuern und müssen keine weiteren Steuern abführen, keine Bilanz einreichen und auch keine Buchführung vorweisen. Das heißt, es entfällt auch die Aufbewahrungsfrist für Belege. Sie müssen hier aber beachten, dass diese Konstellation nur einwandfrei funktioniert, wenn keine Niederlassung in Ihrem Heimatland existiert.

11. Wie vermeide ich Erbschafts- oder Grunderwerbssteuern?


Durch die Vorschaltung einer Firma. Die Firma hält die Vermögenswerte oder Immobilien und im Erbschaftsfalle oder bei Verkauf der Immobilie, wird nur die Firma übergeben. Das ganze funktioniert zwar auch mit einer deutschen GmbH, jedoch fallen bei der Vorschaltung einer Limited oder Incorporated nur Bruchteile der GmbH-Kosten an.

12. Muss ich eine Steuererklärung abgeben?


Bei Offshore-Gesellschaften nicht, bei "normalen" Firmen wie der englischen Limited schon. Die Steuererklärung muss dann z.B. in England abgegeben werden. Unseren Kunden empfehlen wir gerne Steuerberater in Deutschland, welche die notwendigen Formalitäten für Sie erledigen.

13. Wo muss ich meine Gewinne versteuern?


Wenn Sie eine Niederlassung in Deutschland errichten, kann es notwendig werden, daß diese Niederlassung auch eine Steuererklärung abgibt. In Ihrem Heimatland versteuerte Gewinne, müssen dann im Gründungsland natürlich nicht mehr versteuert werden.

14. Was bedeutet Anonymität?


Wenn Sie eine anonyme Gründung der Firma bestellen, stellen wir je nach Gründungsland den Director (Geschäftsführer) und/oder den Shareholder (Aktionär). Auf diese Weise ist es für Dritte nicht nachvollziehbar, wem die Firma tatsächlich gehört, oder wer für die Firma zeichnungsberechtigt ist. Sie erhalten in diesem Fall natürlich alle Vollmachten, um mit der Firma voll arbeiten zu können.

15. Welche Leistungen sind in den angegebenen Preisen enthalten?


Grundsätzlich alle staatlich geforderten Positionen sowie ein Firmenkit. Die Firma wird für den jeweils angegebenen Preis komplett handlungsfähig vorbereitet.

16. Werde ich auch nach der Firmengründung noch unterstützt?


Selbstverständlich. Unser Haus berät Sie vor und auch nach der Gründung gerne in allen unternehmerischen Belangen (keine Rechts- oder Steuerberatung). Außerdem unterstützen wir unsere Kunden bei der Suche von Steuerberatern und Rechtsanwälten. Wir sind jederzeit bemüht Ihnen die bestmögliche Betreuung zu gewährleisten und stehen auch Jahre nach der Firmengründung noch gerne zur Verfügung.